r a u m . l o s  -  a r c h i t e k t u r

die wohnhausanlage am urfahrer bäckerfeld ist geprägt durch einen in die anlage integrierten, strukturierten freiraum.

der freiraum in der mitte der anlage bietet eine großzügige räumliche und optische achse. er besteht aus flächen unterschiedlicher niveaus, welche durch rampen und stiegen erschlossen werden und verschiedenen aktivitätsschwerpunkten dienen. wir verstehen den freiraum als einen interaktiven eigenständigen raum, welcher weit über die funktion des „abstandsgrün“ geht.

die anlage besteht aus 106 wohneinheiten. diese sind aufgeteilt auf zehn mehrgeschoßwohnbauten und 12 reihenhäuser. 
die wohnbauten erstrecken sich von ost nach west. wohnräume sind süd-orientiert, nebenräume sind nord-orientiert. die eckwohnungen partizipieren am mittig gelegenen freiraum oder an einem der straßenräume. 
eine querlüftung aller wohneinheiten ist gegeben.

alle wohneinheiten in den mehrgeschoßwohnungen sind über einen aufzug erreichbar, der auch den keller und die garage anbindet. 
die mehrgeschoßwohnbauten teilen sich typologisch in 4-geschossige zweispänner (östlich des freiraums) und in 3-geschossige laubenganghäuser (westlich des freiraumes) mit je 4 we pro geschoß. die grundrisse der sind über alle geschosse gleich, im erdgeschoß können den wohnungen gärten zugewiesen werden. 
alle we in den mehrgeschosswohngebäuden sind mit einer loggia ausgestattet.

unter dem zentralem freiraum liegt die garage. sie kann durch die höhenversätze natürlich belüftet und zum teil auch natürlich belichtet werden.




 




 
siedlung bäckerfeld

team: gotsmy, hradil, tesch, vitek

wettbewerb: 9/2005

ca. 106 we
wohnnutzfläche: 9.060m²

<<